Intergenerationeller Stadtrundgang

Gestalten Sie einen Stadtrundgang zu Globalisierung und nachhaltigem Konsum in IHRER Stadt. Er bietet die Möglichkeit, das Thema Konsum aus verschiedenen Generations-Perspektiven zu beleuchten. Damit können Alternativen aufgezeigt werden, die jeder leicht umsetzen kann.
Aktionsbeschreibung

Bewerben Sie den Stadtrundgang gezielt bei allen
Generationen und stellen Sie ein intergenerationelles
ReferentInnen-Team zusammen. Somit sichern Sie
einen produktiven Austausch von Erfahrungen und
Sichtweisen. Weitere Informationen zum globalisie-
rungskritischen Stadtrundgang finden Sie https://www.weltbewusst.org/stadtrundgang/

Informationen bereitgestellt von

https://www.weltbewusst.org/stadtrundgang/selber-machen/

ID 74

Fakten

Veranstaltungstyp
Beschaffungswesen

Produktyp
Textilien

Zielgruppe
Erwachsene
Journalist/innen
Jugendliche
Kund/innen
Multiplikator/innen
Schüler/innen Grundschule
Schüler/innen Sek. 1
Schüler/innen Sek. 2
Senior/innen
Studierende

Veranstalter
Fair-Handels-Gruppe
Jugendgruppe
Kommune/ Fairtrade- Town
Pfadfinder
Schule/ Fairtrade-School
Umweltgruppe
Universität/ - Fairtrade-University

Veranstaltungsort
Marktplatz, Fußgängerzone

Kooperationspartner
Fair-Handels-Gruppe
Jugendgruppe
Kirchengruppe
Kommune
Pfadfinder/innen
Umweltgruppe

Budget

Zeitplan

Fairhandeln - Verhandeln

Bei der Aktion "Fairhandeln - Verhandeln" handelt es sich um ein Schulprojekt im Rahmen der Fairen Woche, an dem sich Schülergruppen aus...

Details

Rote Rosen Fairkauf zum Valentinstag

Das Rouanet-Gymnasium Beeskow verkaufte zum Valentinstag fair gehandelte Rosen. SchülerInnen konnten diese vor dem Valentinstag kaufen...

Details
SEITENANFANG | STARTSEITE | IMPRESSUM DRUCKVERSION SEITE WEITEREMPFEHLEN