Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Fachtag Faire Beschaffung von Arbeitskleidung und Textilien

Informationsveranstaltung insbesondere für kommunale Beschaffungsverantwortliche zu Status Quo und Umsetzungsmöglichkeiten Fairer Beschaffung in Göttingen.
Aktionsbeschreibung

Die Veranstaltung richtete sich an Stadt und Landkreis Göttingen (inklusive kommunaler Unternehmen und Eigenbetriebe) sowie an nicht-kommunale Institutionen. Insbesondere Mitarbeiter*innen, die im Beschaffungswesen tätig sind, wurden geschult.

Im ersten Teil der Veranstaltung, am Vormittag, stand der politische und rechtliche Rahmen für (öffentliche) Beschaffungen unter Nachweisen sozial verantwortlicher Produktion/Handel im Fokus. Diese beiden Aspekte wurden vom Team Faire Beschaffung der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt beziehungsweise von einer Vergaberechts-Anwältin vorgestellt.

Im zweiten Teil wurde besonderes Augenmerk auf die Durchführung solcher Beschaffungen in der Praxis gelegt, wozu Vertreter*innen aus anderen Kommunen und aus Nichtregierungsorganisationen, die gemeinsam im Bereich Faire Beschaffung arbeiten, eingeladen waren.

Der Praxisbezug wurde des Weiteren durch die Ausstellung verschiedener Arbeitsbekleidungsmuster aus sozial verantwortlicher Produktion/Fairem Handel hergestellt. Diese Muster können bei der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt ausgeliehen werden.

Eine Übertragbarkeit auf die Göttinger öffentlichen Institutionen wurde in allen Vorträgen durch Einbezug der örtlichen rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen hergestellt. Außerdem wurde ein Göttinger Praxisbeispiel, eine Pilot-Beschaffung der Berufsfeuerwehr nach höchsten sozialen Standards vorgestellt.

Die betrachtete Warengruppe waren Arbeitsbekleidung und Textilien, eine Übertragbarkeit auf weitere Warengruppen ist bedingt gegeben.

Das Catering für die Veranstaltung wurde gezielt nach Standards des Fairen Handels/Bio-/Regional-Kriterien ausgeschrieben und bereitgestellt.

Herausforderung

Das Haupt-Zielpublikum, Beschaffungsverantwortliche aus verschiedenen kommunalen und nicht-kommunalen Stellen a) ausfindig zu machen, b) zur Teilnahme zu bewegen, war eine Herausforderung. Durch das v. a. dezentral aufgestellte Beschaffungswesen in Stadt und Landkreis Göttingen gibt es eine Vielzahl von Akteuren. Um zur Teilnahme zu bewegen empfiehlt sich, wenn höhere Ebenen der Verwaltung (wenn möglich Verwaltungsspitze) die Veranstaltung unterstützen.

Die Veranstaltung ist für bis zu 50 Teilnehmer geeignet.

Informationen bereitgestellt von

Joachim Berchtold
Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in Stadt und Landkreis Göttingen

E-Mail: j.berchtold@goettingen.de
Tel: 0551-4003239

ID 374

Fakten

Veranstaltungstyp
Beschaffungswesen
Fairtrade-Town
Infostand
Podiumsdiskussion
Vortrag

Produktyp
Alle
Taschen
Textilien

Zielgruppe
Multiplikator/innen
Politiker/innen (kommunal)

Veranstalter
Kommune/ Fairtrade- Town

Veranstaltungsort
Volkshochschule

Kooperationspartner
Kommune

Budget

Kosten für Raummiete
300

Kosten für Verpflegung
700

Kosten für Referent/innen
800

Zeitplan

Konzipierung der Aktion
Mai

Anfrage Räumlichkeiten
Juni

Anfrage Politiker/innen
August

Beginn Werbung
August

Einladung Presse
nein

FairTour 2018

Im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche veranstaltet das EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt (ENSA) e.V. Straßenaktionen in verschiedenen...

Details

Faires Mittagessen

Gottesdienst zu Erntedank mit anschließendem Mittagessen

Details