Generation Fair: Aktionen zum Fairhandeln für Klimagerechtigkeit weltweit

Kinder und junge Menschen werden in den nächsten Jahren und Jahrzehnten erheblich mit den Folgen der Klimakrise zu kämpfen haben. Erfreulicherweise nehmen sie die Klimakrise nicht einfach hin und verschließen nicht ihre Augen vor weltweiten Ungerechtigkeiten. Ganz im Gegenteil: Sie sprechen über ihre Zukunft und gestalten sie aktiv.

14 Aktionen für mehr Klimagerechtigkeit

Wir wollen junge Menschen in ihrem Tatendrang unterstützen. Dafür haben wir 14 kreative Aktionsideen rund um Klimagerechtigkeit und Fairen Handel entwickelt. Hier können sich besonders Kinder und junge Menschen gemeinsam mit anderen engagieren. Neben den Inhalten kommen die Kreativität und der Spaß nicht zu kurz.

Einige Aktionsideen zum Reinstöbern:

Sie haben Post!

Jugendliche setzen sich mit Aussagen unterschiedlicher Personen zur Klimagerechtigkeit auseinander. Sie diskutieren, wer den Klimawandel verursacht, wer am meisten darunter leidet und welche Rolle der internationale Finanztopf für Schäden und Verluste für eine Klimagerechtigkeit haben kann. In einer digitalen Nachricht an Politiker*innen auf Bundes- und EU-Ebene äußern sie ihre Wünsche für eine grüne Klimapolitik und für Klimagerechtigkeit.

Das könntest Du sein – Vorbilder inspirieren!

Jugendliche lernen die drei Aktivist*innen Licypriya Kangujam aus Indien, Fidelis Stehle aus Deutschland und Vandana Shiva aus Indien kennen. Die Aktion inspiriert Jugendliche, selbst aktiv(er) zu werden und ein Vorbild für andere zu sein.

Top News

Die Jugendlichen drehen ihre eigene Nachrichtensendung. Dafür schlüpfen sie in unterschiedliche Rollen. Sie sind Nachrichtensprecher*in, Redakteur*in oder stehen hinter der Kamera. Aktuelle Top News aus der ganzen Welt im Überblick: Überflutungen und Hitzewellen, neuer französischer Gesetzesentwurf gegen Fast Fashion-Industrie, Kaffee-Kleinbäuer*innen fürchten Ernteeinbrüche, jüngste Aktivist*innen für Klimaschutz, Klima-Senior*innen gewinnen Klage vor dem Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte.

Zielgruppen – Von Vorschulkindern bis zum Erwachsenenalter

Die Aktionen richten sich besonders an Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren (Vorschulkinder und Grundschule) und Jugendliche im Alter von 10 bis 18 Jahren (Schulzweige Sek I und II, außerschulische Lernorte). Auch für Erwachsene liegen vier Aktionsideen vor. Die Aktionen können von Gruppen in der Kita, Schulen und außerschulischen Lernorten umgesetzt werden.

Mitmachen lohnt sich!

Auf alle Teilnehmenden der Aktionen wartet eine Verlosung mit fairen Preisen. Dazu müssen die Ergebnisse der Aktion, sei es ein Foto, ein Video oder ein Sharepic, bis zum 31. Oktober 2024 auf den Sozialen Medien gestreut werden. Wichtig: Immer @fairewoche taggen und den Hashtag #fairhandeln nutzen. Dann ist die Teilnahme an der Verlosung garantiert. Die Gewinner*innen werden nach dem Zufallsprinzip nach dem 31. Oktober 2024 ausgelost und Mitte November 2024 individuell benachrichtigt.

Wir wollen Aktionen gerne in die Öffentlichkeit tragen. Die eingereichten Fotos und Videos teilen wir in den Sozialen Medien und integrieren sie in Materialien und Website der Fairen Woche. Mit dem Versand erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir die Bilder und Videos nutzen. Natürlich geben wir eine Quelle an. Gerne können auch Bilder und Videos an uns per E-Mail an AktionFW@forum-fairer-handel.de geschickt werden.

Wie geht‘s nun los?

Einfach die Aktionsvorschläge anschauen, eine oder mehrere auswählen und mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung in Aktion treten. Alle Informationen und Materialien finden Sie im Downloadbereich.

Sind noch Fragen offen?

Kontakt:

Katja Voss
Weltladen-Dachverband e.V.
E-Mail: k.voss@weltladen.de
Telefon: 06131-68907-81

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Matomo)
Social Media Feeds (juicer.io)
Google Maps
Videos (YouTube und Vimeo)

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Speichern Alle akzeptieren