Zurück zur Übersicht

Paneldiskussion: "Herausforderungen der Biodiversitätskrise für die Textilwirtschaft"

Bei Facebook teilen
Veranstaltung drucken
 
02763 Zittau
 

Fast jedes Unternehmen ist von der Natur abhängig und steht mit Biodiversität in Verbindung. Die Biodiversität ist jedoch stark bedroht, was fatale Folgen für die Wirtschaft mit sich bringen kann. Das Bewusstsein in den Unternehmen ist für die Biodiversität von entscheidender Bedeutung, insbesondere bei den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), da sie in großer Zahl vorhanden sind und durch ihre Geschäftstätigkeit einen ebenso großen Einfluss auf den Verlust der Biodiversität haben können. Die Textilwirtschaft hat durch den Einsatz von Rohstoffen und Ressourcen (z.B. Chemikalien, Wasser, Energie und Land) besonders große negative Auswirkungen auf die Biodiversität.

Daher möchten wir Sie zu unserer 2. Paneldiskussion einladen, die wissenschaftliche Erkenntnisse und praktische Erfahrungen zusammenführt. Diese steht unter der Thematik: “Herausforderungen der Biodiversitätskrise für die Textilwirtschaft: Wie kann die Minimierung der Risiken für die Biodiversität bereits beim Textildesign beginnen?” Hierbei wird sich besonders auf den Chemikalieneinsatz und die Abfallproduktion konzentriert.

Praktische Impulsvorträge von: Martin Schüller von Fairtrade und Kristin Heckmann von Hessnatur.

Kategorien: Online-Aktivität, Veranstaltung von/mit Universitäten/ Fairtrade-Universities, Vortrag/ Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort:
Online
Markt 23
02763 Zittau

Zur Online-Veranstaltung
Kontaktinformationen:
TU Dresden, IHI Zittau, Professur für Umweltmanagement
https://tu-dresden.de/ihi-zittau/umweltmanagement
Termine:
27.09.2022, 13:30 bis 15:00 Uhr

Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.