Zurück zur Übersicht

Der Mächtigen Zähmung. Warum Konzerne klare Spielregeln brauchen

Bei Facebook teilen
Veranstaltung drucken
 
55411 Bingen
 

Vortrag von Frank Herrmann in der vhs Bingen
Global operierende Konzerne dominieren die weltweiten Lieferketten oftmals auf Kosten von Mensch und Natur in ärmeren Ländern. Die vergangenen Jahrzehnte haben gezeigt,
dass Selbstverpflichtungen großer Unternehmen nicht ausreichen, diese Missstände zu beseitigen. Die Coronakrise hat dazu beigetragen globale Ungleichheiten zwischen Reich und Arm zu verschärfen. Auch unter dem Ukraine-Konflikt
leiden vorwiegend ärmere Bevölkerungsteile. Zwar zeigen kleine Unternehmen, dass Veränderungen machbar sind, doch selbst ein Lieferkettengesetz ist nur der Anfang hin zu mehr
globaler Gerechtigkeit, meint Sachbuchautor Frank Herrmann.
Welche Gefahr die zunehmende Machtkonzentration in den Händen weniger Global Player für uns alle bedeutet, und
warum wir gegensteuern sollten, zeigt der Betriebswirt und Nachhaltigkeitsexperte in seinem Vortrag.

Anmeldungen und weitere Informationen unter: www.vhs-bingen.de

Kategorien: Vortrag/ Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort:
Mehrzweckraum in der Bücherei³
Basilikastraße 6
55411 Bingen
Kontaktinformationen:
Volkshochschule und Musikschule Bingen am Rhein e.V.
service@vhs-bingen.de
Telefon: 06721-308850
www.vhs-bingen.de
Termine:
29.09.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Matomo)
Google Maps

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren