Zurück zur Übersicht

Eine Wirtschaft ohne Wachstum ist nötig und machbar Ein Abend mit Prof. Dr. Niko Paech

Bei Facebook teilen
Veranstaltung drucken
 
48431 Rheine
 

Würden die Ressourcen der Erde zu gleichen Anteilen auf alle Länder gemäß der Zahl ihrer Einwohnerinnen und Einwohner verteilt, hätte Deutschland seinen Anteil im Jahr 2022 bereits Anfang Mai aufgebraucht, so Berechnungen des Global Footprint Network. Ab jetzt leben die Deutschen demnach auf Kosten anderer
Länder bzw. auf Kosten zukünftiger Generationen. Auf die globale Bevölkerung hochgerechnet, bräuchte der deutsche Lebensstil die Landfläche von über drei Erden.
Wie kann eine andere Form des Wirtschaftens aussehen?
Zu den wenigen Wirtschaftswissenschaftlern,
die sich dieser Frage stellen, gehört Prof. Dr. Niko Paech (*1960). An diesem Abend stellt er sein

Kategorien: Veranstaltung von/mit Kommunen/ Fairtrade-Towns, Vortrag/ Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort:
Stadthalle Rheine
Humboldtplatz 1
48431 Rheine
Kontaktinformationen:
Arbeitsgemeinschaft Solidarische Welt
Kerstin Hemker
kahemker@web.de
Telefon: 0 151 116 000 50
https://www.asw-rheine.de/
Termine:
09.09.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr

Cookies & Drittinhalte

Tracking (Matomo)
Google Maps

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Speichern Alle akzeptieren