Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zur Übersicht

Frauenpower aus Ruanda und Honduras – Kaffeeproduktion in Frauenhand

22761 Hamburg
 

Veranstalter: Mobile Bildung e.V., GEPA und El Puente

Zu Besuch in Hamburg sind Marthe Uwiherewenimana, Produzentenvertreterin der Kaffee-Kooperative KOPAKAMA aus Ruanda und die Kaffeeproduzentin Dolores Cruz Benitez von APROLMA, einer Frauenkooperative aus Honduras. Sie berichten über Aktivitäten von und für Frauen, z.B. „Ejoheza“. Ejoheza bedeutet „gute Zukunft“ und vereint Frauen, die Witwen oder Hinterbliebene des Genozids sind. Tanja Chawla und Katrin Wolf von filia.die frauenstiftung erläutern die globale Perspektive, die filia auf Frauenunterstützung und Frauenrechte einnimmt und stellen Projektbeispiele vor, unter anderem eine Kooperation mit Frauen aus der Textilindustrie in Bangladesch und Indien, die sich explizit gegen sexualisierte Gewalt in Arbeitsbeziehungen richtet. Ein Anlass für Euch, Frauenprojekte kennenzulernen, ins Gespräch miteinander zu kommen und Informationen zu sammeln.

Kategorien: Veranstaltung mit Produzent*innengästen/Handelspartnern

Veranstaltungsort:
Süd-Nord Kontor
Stresemannstraße 374
22761 Hamburg
Kontaktinformationen:
Mobile Bildung e.V.