Um unsere Website optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Weitere Informationen zur Verwendung von Cookies sowie zu Ihrem Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zurück zur Übersicht

Kaffee, Klimawandel, Kooperationen

30161 Hannover
 

Ein interaktiver Vortragsabend mit Stimmen aus der Region und Raum für angeregte Diskussionen.

Auch am Mount Elgon in Uganda sind die Folgen des Klimawandels für viele Kaffeeproduzent*innen sehr deutlich spürbar. Das wirkt sich auf den Kaffeeanbau sowie die Lebensqualität der Kleinbäuer*innen in Uganda aus und stellt diese vor logistische Herausforderungen. Bei der Veranstaltung soll an diesem Abend aber auch diskutiert werden, wie die Region mit alternativen Handelswegen unterstützt werden kann.

Alejandra Sarmiento Soler wird zum Thema Klimawandel und Kaffeeanbau berichten. Die Referentin hat zusammen mit der Gründerin von Mulembe Kaffee, Anna Lina Bartl, in der gleichen Region zum Klimawandel geforscht und eng mit den Produzent*innen zusammengearbeitet.

Die anschließende Diskussion wird die Möglichkeiten alternativen bzw. Fairen Handels zur Unterstützung der Produzent*innen in den Blick nehmen.

Die Teilnehmendenzahl ist aufgrund der Corona-Hygienemaßnahmen begrenzt.

Anmeldung unter nachhaltigkeit@hannover-stadt.de

Kategorien: Veranstaltung von/mit Kommunen/ Fairtrade-Towns, Vortrag/ Podiumsdiskussion

Veranstaltungsort:
Kulturzentrum Pavillon Hannover
Lister Meile 4
30161 Hannover
Kontaktinformationen:
Landeshauptstadt Hannover, Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro
nachhaltigkeit@hannover-stadt.de
https://www.hannover-nachhaltigkeit.de