Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie dem Einsatz von Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

El Buen Vivir - Das Indigene Konzept des Guten Lebens

41460 Neuss
 

„... Alle Dinge sind miteinander verbunden. Was immer der Erde widerfährt, widerfährt auch den Kindern der Erde."

Was heißt „Gutes Leben“? Worin liegt der Ursprung des indigenen Konzepts des „Buen Vivir“?

Saron Cabero und Michelle Pérez (Referentinnen des CHAT der Welten und Bildung trifft Entwicklung) präsentieren in ihrem Vortrag dem indigenen Entwurf für „ Buen Vivir“, der eine Alternative zum klassischen Entwicklungsdenken bietet.

Wir stellen zur Diskussion, welche Inspirationen „Buen Vivir“ aus dem Globalen Süden für die Suche nach suffizienten Lebensstilen und Wirtschaftsweisen im Globalen Norden bieten kann.

Zudem werden wir einen Überblick über das Verständnis von „Buen Vivir“ bei indigenen Völkern Kolumbiens und den Errungenschaften in Bildungsprozessen wie dem Studiengang "Pädagogik der Mutter Erde" geben.

Am Ende der Veranstaltung wird ein Live-Chat mit Paul Dávila, Universitätsdozent für deutsche Literatur in Kolumbien und Forscher für indigene Kulturen, stattfinden.

Kategorien: Produzentengäste, Vortrag/ Podiumsdiskussion, Sonstige, Aktion zu Mensch.Macht.Handel.Fair

Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Neuss
Neumarkt
41460 Neuss
Kontaktinformationen:
Raum der Kulturen Neuss eV, Bildung trifft Entwicklung, Chat der Welten
Angelica Garcia
info@angelica-garcia.de
Telefon: +49 1636990572
www.angelica-garcia.de