Partner der Fairen Woche

Bildungscent e.V.

Seit 2003 arbeitet BildungsCent e.V. mit Sitz in Berlin im gesamten Bundesgebiet mit 5.000 Schulen und Bildungseinrichtungen zusammen. Zweck der gemeinnützigen Organisation ist die Förderung einer neuen und nachhaltigen Lehr- und Lernkultur. Alle Programme verfolgen das Ziel, die Schule als einen Lebensraum zu entwickeln, in dem die Schüler*innen ihre Potenziale entfalten und an der Gestaltung des Schullebens und ihrer Umwelt aktiv teilhaben.

Mehr Informationen

2018 führt BildungsCent e.V. gemeinsam mit Green City e.V. das Projekt Carrotmob@Faire Woche 2018 durch.

Green City e.V.

1990 als gemeinnütziger Verein gegründet, ist Green City heute eine der größten Umweltorganisationen in München. Ihr Ziel ist es, den motorisierten Individualverkehr und den Ausstoß klimaschädlicher Gase zu reduzieren und die Stadt grüner und lebenswerter zu machen. Gemeinsam mit rund 1.500 Ehrenamtlichen setzen sie sich für eine stadtverträgliche Mobilität, „lebenslange“ Bildung, nachhaltige Stadtgestaltung und verantwortungsvollen Umgang mit Energie ein und stellen jährlich ca. 160 Veranstaltungen und Aktionen auf die Beine, die nah am Menschen sind und selbstbewusst Themen auf die Stadtagenda setzen.

Mehr Informationen

2018 führt Green City e.V. gemeinsam mit Bildungscent e.V. das Projekt Carrotmob@Faire Woche 2018 durch.

Slow Food Deutschland e.V.

Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die sich für ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem einsetzt. Der Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft, des traditionellen Lebensmittelhandwerks und der regionalen Arten- und Sortenvielfalt sind für Slow Food ebenso wichtig wie eine faire Entlohnung für zukunftsfähig arbeitende Erzeuger sowie die Wertschätzung und der Genuss von Lebensmitteln. Die Slow Food Bewegung zählt in Deutschland derzeit rund 14.000 Mitglieder in rund 85 Convivien (lokale Gruppen). Auch die Zahl der jungen Mitglieder bei Slow Food Deutschland steigt kontinuierlich. Das Slow Food Youth Network macht mit Schnippeldiskos, Studentenküchen und Unigärten von sich reden. Durch diese Art des kulinarischen Ungehorsams machen sie auf die Missstände unserer Wegwerfgesellschaft aufmerksam und haben dabei Spaß amgemeinschaftlichen Kochen.

Mehr Informationen

Woche des bürgerschaftlichen Engagements

Die Woche des bürgerschaftlichen Engagements findet vom 14. bis 23. September 2018 statt. Seit 13 Jahren ist die Woche des bürgerschaftlichen Engagements die größte bundesweite Freiwilligenoffensive. Sie wird vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) initiiert. "Engagement macht stark!" ist das gemeinsame Motto aller Initiativen, Vereine, Verbände, staatlicher Institutionen, Stiftungen und Unternehmen, die sich an der bundesweiten Woche aktiv beteiligen. Zentrales Anliegen der Aktionswoche ist es, das bürgerschaftliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger zu würdigen. Sie steht traditionell unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Mehr Informationen