Banana-Fairday 2018

Bisher ist nur jede zehnte Banane in Deutschland fair gehandelt. Unter dem Motto "9 von 10 Bananen verkaufen sich unter Wert" rief deshalb Transfair e.V.  zum Banana-Fairday auf!

Am 28. September fand die große Bananen-Kampagne auf dem Kölner Heumarkt ihren Abschluss. Vor Besucher*innen präsentierte Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair, das Ergebnis des Online-Votings: 28 Prozent der Verbraucher*innen wünschen sich von der Supermarkt-Kette Edeka eine Komplettumstellung des Bananen-Sortiments auf 100 Prozent Fairtrade. Die Plätze zwei und drei gingen an REWE und Aldi.

Ein klares Signal des Handels für Fair Trade war schon zwei Tage zuvor von Lidl ausgegangen: Der Lebensmittel-Discounter kündigte an, als erster Supermarkt in Deutschland ab Mitte Oktober schrittweise in allen Filialen nur noch fair gehandelte Bananen anzubieten. Dies ist ein gutes Zeichen und wird als Beispiel hoffentlich Schule machen. Als nächstes wird TransFair auf Edeka, REWE und Aldi zugehen, um über die Umstellung auf Fairtrade-Bananen zu sprechen. Neuigkeiten erfahren Sie auf der Kampagnenseite des Banana Fairday.

Beim Banana Fairday auf dem Heumarkt lockte ein Marktstand mit vermeintlichen Billig-Bananen Passant*innen an, die dann durch Fairtrade-Mitarbeiter und Mitmach-Aktionen zu den prekären Arbeitsbedingungen im Bananenhandel informiert wurden. Der kolumbianische Bananenkleinbauer Richard Padilla Duran sowie Willy Paredes, Fairtrade-Koordinator im Produzentennetzwerk CLAC in Peru, informierten aus erster Hand über die Wirkungen des Fairen Handels.

In den zurückliegenden zwei Wochen hatte TransFair Schulen, Städte und weitere engagierte Unterstützer*innen zu lokalen Aktionen aufgerufen, um auf die Missstände im Bananenhandel hinzuweisen. In Berlin, Bremen, München, Hamburg, Saarbrücken, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart und Dortmund waren als Bananen kostümierte Promoter*innen auf zentralen Plätzen unterwegs und machten Passantinnen und Passanten auf den Banana Fairday aufmerksam.

Bei Fragen zum Banana Fairday wenden Sie sich an Christin Büttner unter c.buettner[at]fairtrade-deutschland.de.